Mit dem „Magischen Rasen-Pflaster“ Lücken ausbessern

Kahle Stellen im Rasen z. B. durch Schnee, Kälte, Trockenheit oder starke Belastung sind hässlich. Jetzt ist die Zeit, um solche Blessuren auszubessern und Ihren Rasen wieder in Hochform zu bringen. Besonders einfach geht es mit Produkten, die speziell für diesen Zweck entwickelt sind, wie dem „Magischen Rasen-Pflaster“ von Substral. Es enthält eine Komplettlösung 3in1 mit allem, was der Rasen zum Wachsen braucht: Rasensamen, Premium-Keimsubstrat und Dünger.

Und so gehts:

1. Entfernen Sie abgestorbenes Gras und lockern Sie den Boden (beispielsweise mit einer Harke), um den Keimlingen das Einwurzeln zu erleichtern. Bei Urinmarken bitte zusätzlich den Boden gründlich mit Wasser durchspülen oder diesen einige Zentimeter tief austauschen.

2. Bringen Sie das Produkt auf Kahlstellen gleichmäßig in einer 3 mm dicken Schicht aus. Auf ausgedünnten Stellen nur die Lücken bedecken. Bitte nicht überdosieren, damit jeder Keimling genügend Raum zum Wachsen hat.

3. Eine ausgiebige gründliche erste Bewässerung ist sehr wichtig für den Erfolg. Die Stelle vorsichtig bewässern, bis das Keimsubstrat dunkelbraun wird und kein Wasser mehr aufnimmt. Achten Sie stets auf ausreichende Feuchtigkeit: Wenn das Substrat hellbraun wird, erneut gießen.

Zusammen mit dem enthaltenen Dünger werden die Samen ideal mit Wasser und Nährstoffen versorgt. Sie keimen und entwickeln sich dadurch schneller. Schon nach ein paar Tagen zeigen sich die ersten zarten Halme.
Das Rasenpflaster eignet sich für trockene und sonnige Flächen, kahle Stellen und auch für strapazierte Flächen.

 

Hortensien mit endloser Blüte

Sie überraschen mit immer neuen Farben und Formen: Hortensien in Töpfen oder im Garten machen viel her. Längst haben sie mit blühwilligen, tollen Sorten ein modernes Image erlangt. Neuere Züchtungstrends zielen auf monatelange Blüte ab.

Zu den aktuellen Besonderheiten zählt die neue Sortengruppe „Endless Summer®“ in Rosa, Blau und Weiß. Diese Gartenhortensien blühen im Freien ausgepflanzt unermüdlich und üppig ab Juni bis zum Frost. Immer wieder wachsen neue Blütentriebe nach, wenn man Verblühtes ausschneidet. Apropos Schnitt: „Endless Summer®“ wird immer blühen, gleichgültig, ob Sie die einjährigen Triebe (wie bei der Ballhortensie „Annabelle“) zum Winter hin mit kurzen Stummeln abschneiden oder nicht.  Wir empfehlen diesen Rückschnitt, denn sonst erscheinen zu viele Triebe und die Blütenbälle werden immer kleiner.