nemastar SC Nematoden gegen Maulwurfsgrillen 25 Mio.

Steinernema carpocapsae Nematoden zur nachhaltigen Bekämpfung von Maulwurfsgrillen

Artikelnummer EN1503025 Hersteller e-nema Inhalt 1 Stück Grundpreis 18,99 € / Stück
18,99 € *
Lieferzeit 1-3 Werktage

Nemastar 25 Mio.

Steinernema carpocapsae 25 mio
Nematoden gegen Werren, Erdraupen und Wiesenschnaken
ausreichend für eine Anwendungsfläche von 50 m²

Problem 1:

Verkümmertes Wachstum, welke Pflanzen, durchwühlter Boden.

Ursache:

für diese Symptome kann der Befall durch Maulwurfsgrillen (Werren) oder Erdraupen sein.

Erdraupen sind im Boden lebende Larven von Eulenschmetterlingen. Diese fliegen ab Mitte Mai. Die Raupen erscheinen ab Mitte Mai. Die Raupen erscheinen ab Juni. Sie sind 3-5 cm lang, grün,grau oder braun mit dunkler Kopfkapsel. Bei Berührungen rollen sie sich spiralförmig ein. Befallen werden vor allem Salat, Möhren Kohl und Kartoffeln.

Problem 2:

Brauner Rasen schon im Frühsommer (Juni / Juli).

Ursache:

für diese Symptome kann der Befall durch Schnakenlarven sein.

Besonders bei Gemüse, Getreide und Kartoffeln fühlt sich die Maulwurfsgrille wohl. Hier frißt sie an unterirdischen Pflanzenteilen, aber auch an Insekten, was sie ihrerseits zu einem Nützling macht. Der Schaden durch die Maulwurfsgrille ist in der Regel jedoch beträchtlich höher als ihr Nutzen.

Einsatz:

z.B. im Gemüsegarten

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um Nematoden handelt die schnell verderblich sind und kühl gelagert werden müssen.
Bestellen Sie die Nematoden erst zum Anwendungszeitraum!

Wiesenschnakenlarven bekämpfen mit Nemastar

Die Wiesenschnake oder auch Sumpfschnake (Tipula paludosa) entwickelt eine Generation pro Jahr. Die kurzlebigen, adulten Schnaken fliegen im Spätsommer und Herbst über Wiesen und Rasenflächen aller Art um sich zu paaren. Ein Weibchen kann anschließend bis zu 500 Eier im Boden ablegen. Nach ungefähr zwei Wochen schlüpft daraus das erste von vier Larvenstadien. Die ersten beiden Larvenstadien der Wiesenschnaken entwickeln sich noch im Herbst und ernähren sich von den Wurzeln der Gräser. Sie verbringen ihr Leben in der obersten Bodenschicht, in der sie im dritten Larvenstadium auch überwintern.

Schäden durch Larven der Wiesenschnaken
Die Hauptfraßtätigkeit startet nach der Überwinterung im Frühjahr, wenn das letzte Larvenstadium überwiegend nachts an oberirdischen Pflanzenteilen frisst. In diesem Zeitraum verursachen sie die meisten, sichtbaren Schäden. Es kann zu vermindertem Wachstum bis hin zu nestförmigen Kahlstellen im Rasen kommen. Folgeschäden entstehen zusätzlich durch Krähen und andere Vögel, die verstärkt auf dem Rasen nach Larven picken.

Mittel gegen Wiesenschnakenlarven
Nemastar ist ein Produkt zur biologischen Bekämpfung von Schädlingen unter Einsatz sogenannter nützlicher Fadenwürmer. Die in Nemastar enthaltenen Nematoden (Fadenwürmer) sind natürliche Gegenspieler vieler Insektenlarven. Sie leben in den oberen Bodenschichten und befallen neben Wiesenschnakenlarven auch Maulwurfgrillen und Erdraupen. Der Einsatz von nemastar®erfolgt von April bis Oktober, je nachdem welcher Schädling bekämpft werden soll, und ist für Menschen, Haustiere und Pflanzen völlig ungefährlich.

Anwendungszeit:

Maulwurfsgrillen: April bis Juli, Erdraupen: Juni bis August, Schnaken: September

Temperaturen:

Lufttemperatur: >14°C 

Bodentemperatur mind. 12°C

Aufwandmenge:

1,5 Mrd pro ha


Auch interessant für Sie

{"level":2,"type":"item","linklist":"N","sitemap":"N","id":833,"right":"all","parentCategoryId":509,"details":[{"fulltext":"N","position":"0","lang":"de","plenty_category_details_image2_path":"","singleItemView":"ItemViewSingleItem","metaTitle":"","plenty_category_details_image_path":"","metaDescription":"","categoryId":833,"pageView":"PageDesignContent","itemListView":"ItemViewCategoriesList","updatedAt":"2021-03-18T10:53:10+01:00","nameUrl":"pflanzenschutzrichtlinien","metaKeywords":"","canonicalLink":"","shortDescription":"Biozid- und Pflanzenschutzrichtlinien","metaRobots":"ALL","updatedBy":"Martin Donner","name":"Pflanzenschutzrichtlinien","description":"<h3>K\u00e4uferinformationen<\/h3>\n<p>Abgabe von Pflanzenschutzmitteln (nachfolgend: <strong>PSM<\/strong>) f\u00fcr den Haus- und Kleingarten im Versandhandel<\/p>\n<p>Die Anwendung von <strong>PSM<\/strong> muss streng nach dem gesetzlichen Vorgaben erfolgen. Dies gilt auch f\u00fcr die <strong>\u00fcbersandten PSM<\/strong>. Vorschriftsm\u00e4\u00dfig sind die <strong>PSM<\/strong> mit der Angabe \"Anwendung im Haus- und Kleingartenbereich zul\u00e4ssig\" gekennzeichnet.<\/p>\n<p>Insbesondere sind die Regelungen des Pflanzenschutzgesetzes zu beachten. Verst\u00f6\u00dfe gegen die Bestimmungen des Pflanzenschutzgesetzes k\u00f6nnen Ordnungswidrigkeiten darstellen, die mit einer Geldbu\u00dfe geahndet werden k\u00f6nnen.<\/p>\n<p>Deshalb sind wir Versandh\u00e4ndler verpflichtet, alle Erwerber \u00fcber die Anwendung von <strong>PSM<\/strong> - insbesondere \u00fcber Verbote und Beschr\u00e4nkungen - zu unterrichten.<\/p>\n<p>Die nachfolgenden <strong>PSM<\/strong> d\u00fcrfen nur entsprechend ihrer Gebrauchsanleitung angewendet werden. F\u00fchren Sie nur darin aufgef\u00fchrte Anwendungen durch, d.h. halten Sie sich streng an die genannten Anwendungsgebiete, Aufwandmengen, Anwendungsbestimmungen \/ Auflagen und Vorsichtsma\u00dfnahmen. Auf folgende Verbote bzw. Beschr\u00e4nkungen wird gesondert hingewiesen:<\/p>\n<p><strong>PSM d\u00fcrfen<\/strong> auf Freilandfl\u00e4chen grunds\u00e4tzlich nur dann angewendet werden, wenn diese landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder g\u00e4rtnerisch genutzt werden. F\u00fcr Anwendungen auf anderen Fl\u00e4chen (sogenanntes Nichtkulturland) ben\u00f6tigen Sie eine Ausnahmegenehmigung des f\u00fcr Sie zust\u00e4ndige Pflanzenschutzdienstes.<\/p>\n<p>Die Lieferung von z.B. Totalherbiziden mit dem Wirkstoff \"Glyphosat\" zur Bek\u00e4mpfung von Unkraut auf Nichtkulturland erfolgt bei uns generell nur nach Vorlage einer solchen Ausnahmegenehmigung durch Sie (Bei R\u00fcckfragen wenden Sie sich bitte an unsere Hotline).<\/p>\n<p>PSM d\u00fcrfen nicht in oder unmittelbar an oberirdischen Gew\u00e4ssern und K\u00fcstengew\u00e4ssern angewendet werden. Die in der Gebrauchsanleitung genannten Abst\u00e4nde zu Gew\u00e4ssern wie Fl\u00fcssen, B\u00e4chen, Seen, Gr\u00e4ben, Gartenteichen sind unbedingt einzuhalten. Es gelten in einzelnen Bundesl\u00e4ndern gesonderte Abstandsregelungen.<\/p>\n<p>Zum Zwecke des Grundwasserschutzes darf die Anwendung des <strong>PSM<\/strong> in Wasserschutzgebieten nicht erfolgen, wenn dies in der Gebrauchsanleitung aufgef\u00fchrt ist. Die Information, ob Ihr Garten in einem entsprechenden Schutzgebiet liegt, k\u00f6nnen Sie bei Ihrer Kreisbeh\u00f6rde einholen.<\/p>\n<p>Sind <strong>PSM<\/strong> als bienengef\u00e4hrlich gekennzeichnet, d\u00fcrfen sie grunds\u00e4tzlich nicht an bl\u00fchenden Pflanzen sowie an Pflanzen, die von Bienen beflogen werden, angewendet werden. F\u00fcr die Anwendung innerhalb eines Umkreises von 60 m um einen Bienenstand innerhalb der Zeit des t\u00e4glichen Bienenflugs ist die Zustimmung des zust\u00e4ndigen Imkers erforderlich.<\/p>\n<p>Die in der Gebrauchsanleitung angegebenen Hinweise zum Schutz des <strong>PSM<\/strong>-Anwenders (insbesondere Schutzkleidung) sind zu beachten.<\/p>\n<p><strong>Regeln f\u00fcr den Anwender im Haus- und Kleingarten<\/strong><\/p>\n<ul>\t<li><strong>1. Gebrauchsanleitung aufmerksam lesen und befolgen.<\/strong><br \/>\tBeachten Sie Anwendungsbedingungen u.a. zu Dosierung, Vorsichtsma\u00dfnahmen und Wartezeit zwischen letzter Anwendung und Ernte, auf dem Produktetikett und\/ oder der Produktverpackung.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>2. Sch\u00fctzende Kleidung tragen.<\/strong><br \/>\tBei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln stets k\u00f6rperbedeckende Bekleidung, festes Schuhwerk und Handschuhe tragen. Ggf. weitere Anweisungen auf dem Produktetikett und\/ oder der Produktverpackung genau befolgen.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>3. Nicht essen, trinken oder rauchen.<\/strong><br \/>\tW\u00e4hrend des Umgangs mit Pflanzenschutzmitteln ist Essen, Trinken oder Rauchen strengstens untersagt.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>4. Vorgeschriebene Dosierung einhalten.<\/strong><br \/>\tDurch Einhaltung&nbsp;der vorgeschriebenen Dosierung kann eine erfolgreiche Bek\u00e4mpfung ohne unerw\u00fcnschte Effekte erzielt werden. Daher empfiehlt sich eine exakte Kalkulation der Aufwandmenge, um insbesondere Restmengen zu vermeiden.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>5. Schonung und Schutz der Umwelt beachten.<\/strong><br \/>\tEintr\u00e4ge von Pflanzenschutzmitteln in Gew\u00e4ssern vermeiden.<br \/>\tHinweise zur Bienengef\u00e4hrlichkeit und damit verbundene Anwendungszeitr\u00e4ume der Pflanzenschutzmittel beachten.<br \/>\tAnwendung von Pflanzenschutzmittel bei Windstille und k\u00fchlen Temperaturen empfehlenswert.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>6. Spritzger\u00e4te reinigen.<\/strong><br \/>\tSpritzger\u00e4teteile mehrmals sorgf\u00e4ltig aussp\u00fclen.<br \/>\tSp\u00fclwasser auf den zuvor behandelten Pflanzen ausbringen.<br \/>\tSp\u00fclwasser oder Reste nicht in Toilette, Gully oder Gew\u00e4sser entsorgen.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>7. H\u00e4nde sorgf\u00e4ltig waschen<\/strong><br \/>\tUnbedeckte Hautpartien nach Anwendung und Reinigung der Ger\u00e4te mit viel Wasser und Seife gr\u00fcndlich waschen.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>8. Verpackungen und Restmengen korrekt entsorgen.<\/strong><br \/>\tRestentleerte Packungen und Beh\u00e4lter dem angegebenen Entsorgungssystem zuf\u00fchren (z.B. Gr\u00fcner Punkt).<br \/>\tNicht verwendete Mittel m\u00fcssen als Sonderm\u00fcll behandelt werden.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>9. Pflanzenschutzmittel richtig lagern.<\/strong><br \/>\tPflanzenschutzmittel immer in Originalverpackung im abschlie\u00dfbaren Schrank bei gem\u00e4\u00dfigten Temperaturen lagern.<br \/>\tPflanzenschutzmittel nicht neben Lebens- und Futtermitteln aufbewahren.<br \/>\tAngebrochene Packungen und Flaschen dicht verschlie\u00dfen.<br \/>\tPflanzenschutzmittel stets au\u00dfer Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahren.<br \/>\tStand der Informationen: April 2018 \/ \u00c4nderungen vorbehalten<\/li><\/ul>\n<hr \/><p style=\"text-align: center;\">Indem Sie fortfahren, best\u00e4tigen Sie, dass Sie die Biozid- und Pflanzenschutzrichtlinien zur Kenntnis genommen haben.<\/p>","description2":"","image":null,"imagePath":null,"image2":null,"image2Path":null,"plentyId":11228}],"clients":[{"categoryId":"833","plentyId":11228}]} - 833