mgc24 Hochbeet ohne Ablage 80x37,6x78cm Kiefernholz dunkelbraun

Artikelnummer MGC0146 Hersteller mgc24 Inhalt 1 Stück
24,99 € *
Lieferzeit 1-3 Werktage

Mit dem Kauf eines mgc24 Hochbeetes aus zertifiziertem Holz holen Sie sich ein dekoratives, universell einsetzbares Beet in den Garten, auf den Balkon oder die Terrasse. Es eignet sich bestens zum Anbau oder der Anzucht von Gemüse, Kräutern, Obst, Blumen und anderen Pflanzen.
Es ist platzsparendes, flexibel einsetzbares Hochbeet, welches sich auch hervorragend als dekoratives Gestaltungselement oder als Sichtschutz einsetzen lässt.
Auch sind in einem Holzbeet Blumen, Kräuter oder Gemüse besser vor Unkraut und Pflanzenschädlingen (z.B. Schnecken) geschützt.

Durch die optimale ergonomische Arbeitshöhe lässt sich das Hochbeet entspannt, knie- und rückenschonend bepflanzen.
Er ist eine perfekte Ergänzung für jeden Garten.

Unser Hochbeet wird zu 100% aus witterungsbeständigem und stabilem Kiefernholz aus nachhaltigem Anbau gefertigt und eignet sich für den Innen- und Außenbereich.
Es bietet ausreichend Kapazitäten und hat durch die hochwertigen Materialien und die stabile Verarbeitung eine lange Lebensdauer. 

Das Hochbeet wird zerlegt geliefert. Der Bausatz lässt sich in wenigen Arbeitsschritten einfach und schnell zusammenbauen.
Ein Gartenvlies zur optionalen Verwendung als Einlage ist im Lieferumfang enthalten. (Vlies: ca. 180x100cm | 70g/m²)

  • Abmessungen (LxBxH): ca. 80 x 37,6 x 78 cm
  • Innenmaß Pflanzkasten  (LxBxH): ca. 78 x 32,5 x 23 cm
  • Innenvolumen: ca. 63 Liter
  • Farbe: dunkelbraun
  • Form: rechteckig
  • Material: Kiefernholz (FSC)
  • Hergestellt in der EU

Ein Hochbeet ermöglicht nicht nur ein rückenschonendes Arbeiten, es hat auch höhere und schnellere Erträge bei der Ernte. Da ein Hochbeet aus mehreren Schichten verrottbaren Materials aufgebaut sind, wird bei der Verrottung Wärme freigesetzt, welche die Bodentemperatur um bis zu 5 Grad im Gegensatz zum Bodenbeet erwärmt. Gemüse kann früher gepflanzt werden als in einem Erdbeet. Unter einem Frühbeet-Dach können bereits im Februar erste Setzlinge gepflanzt werden.

Die Hochbeetfüllung finden Sie vor allem im Herbst in Ihrem Garten. Hier können sie das Laub und Häckselgut direkt verwenden. Es ist also die ideale Zeit zwischen Oktober und Dezember ein neues Hochbeet anzulegen. Bis zur Aussaat im März hat die wärmende Verrottung im inneren des Hochbeetes bereits eingesetzt.


Sie benötigen für die Einrichtung eines Hochbeetes folgende Materialien: 

  • mgc24 Hochbeet
  • kleingeschnittene Äste und Zweige
  • Grasschnitt / Grasroden
  • Laub
  • Kompost
  • Feinkompost / Erde
  • Gemüsepflanzen / Setzlinge / Saatgut
  • Schaufel / Forke

Zuerst muss der richtige Standort für das neue Hochbeet gefunden werden. Dieses sollte am besten an einem sonnigen Platz in Betrieb genommen werden.
Soll das Hochbeet auf dem Rasen stehen, können sie im inneren die Grasnarbe herausstechen und diese später zum Befüllen des Hochbeets beiseitelegen.
Wenn Sie ein Hochbeet haben, welches zum Boden hin offen ist, sollten Sie das Beet mit
einem Kaninchendraht vor Wühlmäusen schützen.
In das Hochbeet füllt man nun eine Schicht aus Ästen und Zweigen. Auch Baumschnitt und grobes Häckselgut sorgt für eine gute Durchlüftung und verhindert Staunässe.
Darauf verteilen Sie Rasenschnitt oder Grassoden (ausgestochenes Stück Grasnarbe) mit der Wurzelschicht nach oben aus. Geeignet sind aber auch Heckenschnitt und Stroh oder auch Kleintier-Einstreu.
Jetzt folgt eine lockere Schicht aus Laub.
Sie können nun eine Schicht aus Kompost einfüllen.
Über diese Schicht kommt dann Feinkompost mit Erde gemischt oder eine fertige Hochbeeterde. Diese füllt man bis fast unter den Rand.
Nun kann man das Hochbeet nach Belieben bepflanzen.
Als Erstbepflanzung eignen sich besonders die Starkzehrer, wie z.B. die Tomaten, Paprika, Gurken, Zucchini oder auch Kohl. Diese benötigen besonders viele Nährstoffe und danken es ihnen bevorzugt bepflanzt zu werden. Nach der Ernte können Sie das Beet dann mit Kohlrabi, Salat, Kräuter oder Sommerblumen pflanzen. Natürlich kann man den Salat oder auch den Kohlrabi zwischen die Starkzehrer setzen.
Eine Düngung ist im Hochbeet nicht nötig. Sie müssen das Beet aber regelmäßig wässern.
Nach 6 Jahren sollte man die komplette Füllung austauschen.

Unser Tipp: Streuen Sie beim Befüllen des Hochbeetes zwischen jede Schicht etwas Kompost-Aktivator.


Auch interessant für Sie

{"level":2,"type":"item","linklist":"N","sitemap":"N","id":833,"right":"all","parentCategoryId":509,"details":[{"fulltext":"N","position":"0","lang":"de","plenty_category_details_image2_path":"","singleItemView":"ItemViewSingleItem","metaTitle":"","plenty_category_details_image_path":"","metaDescription":"","categoryId":833,"pageView":"PageDesignContent","itemListView":"ItemViewCategoriesList","updatedAt":"2021-03-18T10:53:10+01:00","nameUrl":"pflanzenschutzrichtlinien","metaKeywords":"","canonicalLink":"","shortDescription":"Biozid- und Pflanzenschutzrichtlinien","metaRobots":"ALL","updatedBy":"Martin Donner","name":"Pflanzenschutzrichtlinien","description":"<h3>K\u00e4uferinformationen<\/h3>\n<p>Abgabe von Pflanzenschutzmitteln (nachfolgend: <strong>PSM<\/strong>) f\u00fcr den Haus- und Kleingarten im Versandhandel<\/p>\n<p>Die Anwendung von <strong>PSM<\/strong> muss streng nach dem gesetzlichen Vorgaben erfolgen. Dies gilt auch f\u00fcr die <strong>\u00fcbersandten PSM<\/strong>. Vorschriftsm\u00e4\u00dfig sind die <strong>PSM<\/strong> mit der Angabe \"Anwendung im Haus- und Kleingartenbereich zul\u00e4ssig\" gekennzeichnet.<\/p>\n<p>Insbesondere sind die Regelungen des Pflanzenschutzgesetzes zu beachten. Verst\u00f6\u00dfe gegen die Bestimmungen des Pflanzenschutzgesetzes k\u00f6nnen Ordnungswidrigkeiten darstellen, die mit einer Geldbu\u00dfe geahndet werden k\u00f6nnen.<\/p>\n<p>Deshalb sind wir Versandh\u00e4ndler verpflichtet, alle Erwerber \u00fcber die Anwendung von <strong>PSM<\/strong> - insbesondere \u00fcber Verbote und Beschr\u00e4nkungen - zu unterrichten.<\/p>\n<p>Die nachfolgenden <strong>PSM<\/strong> d\u00fcrfen nur entsprechend ihrer Gebrauchsanleitung angewendet werden. F\u00fchren Sie nur darin aufgef\u00fchrte Anwendungen durch, d.h. halten Sie sich streng an die genannten Anwendungsgebiete, Aufwandmengen, Anwendungsbestimmungen \/ Auflagen und Vorsichtsma\u00dfnahmen. Auf folgende Verbote bzw. Beschr\u00e4nkungen wird gesondert hingewiesen:<\/p>\n<p><strong>PSM d\u00fcrfen<\/strong> auf Freilandfl\u00e4chen grunds\u00e4tzlich nur dann angewendet werden, wenn diese landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder g\u00e4rtnerisch genutzt werden. F\u00fcr Anwendungen auf anderen Fl\u00e4chen (sogenanntes Nichtkulturland) ben\u00f6tigen Sie eine Ausnahmegenehmigung des f\u00fcr Sie zust\u00e4ndige Pflanzenschutzdienstes.<\/p>\n<p>Die Lieferung von z.B. Totalherbiziden mit dem Wirkstoff \"Glyphosat\" zur Bek\u00e4mpfung von Unkraut auf Nichtkulturland erfolgt bei uns generell nur nach Vorlage einer solchen Ausnahmegenehmigung durch Sie (Bei R\u00fcckfragen wenden Sie sich bitte an unsere Hotline).<\/p>\n<p>PSM d\u00fcrfen nicht in oder unmittelbar an oberirdischen Gew\u00e4ssern und K\u00fcstengew\u00e4ssern angewendet werden. Die in der Gebrauchsanleitung genannten Abst\u00e4nde zu Gew\u00e4ssern wie Fl\u00fcssen, B\u00e4chen, Seen, Gr\u00e4ben, Gartenteichen sind unbedingt einzuhalten. Es gelten in einzelnen Bundesl\u00e4ndern gesonderte Abstandsregelungen.<\/p>\n<p>Zum Zwecke des Grundwasserschutzes darf die Anwendung des <strong>PSM<\/strong> in Wasserschutzgebieten nicht erfolgen, wenn dies in der Gebrauchsanleitung aufgef\u00fchrt ist. Die Information, ob Ihr Garten in einem entsprechenden Schutzgebiet liegt, k\u00f6nnen Sie bei Ihrer Kreisbeh\u00f6rde einholen.<\/p>\n<p>Sind <strong>PSM<\/strong> als bienengef\u00e4hrlich gekennzeichnet, d\u00fcrfen sie grunds\u00e4tzlich nicht an bl\u00fchenden Pflanzen sowie an Pflanzen, die von Bienen beflogen werden, angewendet werden. F\u00fcr die Anwendung innerhalb eines Umkreises von 60 m um einen Bienenstand innerhalb der Zeit des t\u00e4glichen Bienenflugs ist die Zustimmung des zust\u00e4ndigen Imkers erforderlich.<\/p>\n<p>Die in der Gebrauchsanleitung angegebenen Hinweise zum Schutz des <strong>PSM<\/strong>-Anwenders (insbesondere Schutzkleidung) sind zu beachten.<\/p>\n<p><strong>Regeln f\u00fcr den Anwender im Haus- und Kleingarten<\/strong><\/p>\n<ul>\t<li><strong>1. Gebrauchsanleitung aufmerksam lesen und befolgen.<\/strong><br \/>\tBeachten Sie Anwendungsbedingungen u.a. zu Dosierung, Vorsichtsma\u00dfnahmen und Wartezeit zwischen letzter Anwendung und Ernte, auf dem Produktetikett und\/ oder der Produktverpackung.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>2. Sch\u00fctzende Kleidung tragen.<\/strong><br \/>\tBei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln stets k\u00f6rperbedeckende Bekleidung, festes Schuhwerk und Handschuhe tragen. Ggf. weitere Anweisungen auf dem Produktetikett und\/ oder der Produktverpackung genau befolgen.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>3. Nicht essen, trinken oder rauchen.<\/strong><br \/>\tW\u00e4hrend des Umgangs mit Pflanzenschutzmitteln ist Essen, Trinken oder Rauchen strengstens untersagt.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>4. Vorgeschriebene Dosierung einhalten.<\/strong><br \/>\tDurch Einhaltung&nbsp;der vorgeschriebenen Dosierung kann eine erfolgreiche Bek\u00e4mpfung ohne unerw\u00fcnschte Effekte erzielt werden. Daher empfiehlt sich eine exakte Kalkulation der Aufwandmenge, um insbesondere Restmengen zu vermeiden.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>5. Schonung und Schutz der Umwelt beachten.<\/strong><br \/>\tEintr\u00e4ge von Pflanzenschutzmitteln in Gew\u00e4ssern vermeiden.<br \/>\tHinweise zur Bienengef\u00e4hrlichkeit und damit verbundene Anwendungszeitr\u00e4ume der Pflanzenschutzmittel beachten.<br \/>\tAnwendung von Pflanzenschutzmittel bei Windstille und k\u00fchlen Temperaturen empfehlenswert.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>6. Spritzger\u00e4te reinigen.<\/strong><br \/>\tSpritzger\u00e4teteile mehrmals sorgf\u00e4ltig aussp\u00fclen.<br \/>\tSp\u00fclwasser auf den zuvor behandelten Pflanzen ausbringen.<br \/>\tSp\u00fclwasser oder Reste nicht in Toilette, Gully oder Gew\u00e4sser entsorgen.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>7. H\u00e4nde sorgf\u00e4ltig waschen<\/strong><br \/>\tUnbedeckte Hautpartien nach Anwendung und Reinigung der Ger\u00e4te mit viel Wasser und Seife gr\u00fcndlich waschen.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>8. Verpackungen und Restmengen korrekt entsorgen.<\/strong><br \/>\tRestentleerte Packungen und Beh\u00e4lter dem angegebenen Entsorgungssystem zuf\u00fchren (z.B. Gr\u00fcner Punkt).<br \/>\tNicht verwendete Mittel m\u00fcssen als Sonderm\u00fcll behandelt werden.<br \/>\t&nbsp;<\/li>\t<li><strong>9. Pflanzenschutzmittel richtig lagern.<\/strong><br \/>\tPflanzenschutzmittel immer in Originalverpackung im abschlie\u00dfbaren Schrank bei gem\u00e4\u00dfigten Temperaturen lagern.<br \/>\tPflanzenschutzmittel nicht neben Lebens- und Futtermitteln aufbewahren.<br \/>\tAngebrochene Packungen und Flaschen dicht verschlie\u00dfen.<br \/>\tPflanzenschutzmittel stets au\u00dfer Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahren.<br \/>\tStand der Informationen: April 2018 \/ \u00c4nderungen vorbehalten<\/li><\/ul>\n<hr \/><p style=\"text-align: center;\">Indem Sie fortfahren, best\u00e4tigen Sie, dass Sie die Biozid- und Pflanzenschutzrichtlinien zur Kenntnis genommen haben.<\/p>","description2":"","image":null,"imagePath":null,"image2":null,"image2Path":null,"plentyId":11228}],"clients":[{"categoryId":"833","plentyId":11228}]} - 833